Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Reisebüro Reeg

Lufthansa City Center Business Travel

Telefon: 07071 / 797919
Fax:
+49 07071 / 797929
E-Mail:
tuebingen@reeg.com

Schellingstr. 2,
72072 Tübingen
Deutschland

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.
icon message

Reiseziel Thailand: Nützliche Tipps für Backpacker, Aktivurlauber und Familien

Mit seinen traumhaften Stränden, pittoresken Tempeln und Palästen und der quirligen Metropole Bangkok bietet das Urlaubsland Thailand die perfekte Mischung aus Entspannung und Abenteuer für Alleinreisende und Familien. Erste Station für viele Südostasien-Reisende ist Bangkok. Diese Stadt ist die Metropole in Thailand. Bis heute bildet der Fluss Chao Phray die Lebensader der thailändischen Hauptstadt. Zwischen den duftenden Garküchen, ruhigen Haustempeln und schwimmenden Märkten tauchen Reisende in den thailändischen Alltag ein. Der könnte gegensätzlicher nicht sein: Mal laut und chaotisch, dann wieder friedlich und idyllisch. 
Thailändische Boote am Strand

„Wissenswertes auf einen Blick“

  • Flugzeit: ca. 10 Stunden ohne Zwischenstopp
  • Zeitverschiebung: 5 Stunden vor
  • Durchschnitts-Budget: 20 – 30 Euro pro Tag
  • Einreisebestimmungen: Reisepass, kein Visum bei einem Aufenthalt bis zu 30 Tagen
  • Impfempfehlungen: Standardimpfungen, Hepatitis A
  • Fortbewegung: Tuk Tuk, ausgezeichnetes öffentliches Busnetz und einige Bahnlinien, diverse Fluglinien
  • Verständigung: brauchbares Englisch in touristischen Gebieten
  • Reisezeit: in den Norden Thailands März bis November, in den Süden Thailands ganzjährig
  • Highlights: Bangkok, Phuket, Provinz Mae Hong Son, Ayutthaya, Ko Samui

Eldorado für Nachtschwärmer

Nachtschwärmer lieben die Backpacker-Meile Khao San Road. Hier reihen sich neben günstigen Unterkünften auch Kneipen, Bars und Restaurants aneinander. Die Straße ist zwar nur 400 Meter lang, aber dafür mit die bekannteste in ganz Bangkok. Eingehüllt in den bunten Trubel und die exotischen Düfte wird der Abend unvergesslich. Freunde des etwas gediegeneren Ambientes ziehen die Skybar „Vertigo“ vor. Im 61. Stock des „Bayan-Tree-Hotels“, unter freiem Himmel und mit einem atemberaubenden Blick über das leuchtende Bangkok, schmeckt der kalte Weißwein einfach noch besser.

Ebenfalls beliebt ist die Partyinsel Koh Phangan. Am Strand von Hat Rin finden Sie jeden Monat rund um die Vollmondnächte die inzwischen sehr bekannten Full Moon Partys. Hat Rin ist dadurch auch das touristische Zentrum der Insel geworden und besonders für das jüngere Publikum ein großer Anziehungspunkt.

Auf Elefanten durch den Dschungel

Auf Elefanten durch den Dschungel

Das Hochland mit seiner tropischen Vegetation und den unberührten Dörfern entführt Reisende in die unglaubliche Welt des Dschungels. Das Ursprüngliche wird hier zum hautnahen Erlebnis. Mitten im nördlichen Hochland, umgeben von sattgrünen Hügeln und Reisfeldern, liegt Chiang Mai – Trekking-Fans werden diesen Ort lieben: Von dort aus starten die meist geführten Wanderungen durch die wunderschönen Nationalparks der Region. Natürlich sind diese Wandertouren mit einem Ritt auf einem Elefanten kombiniert. 

Aber nicht nur im Norden können Sie den Dschungel erleben. Auf Koh Chang, der Elefanteninsel, können Sie ebenso dichten Regenwald erkunden. Die Insel liegt ganz im Osten Thailands, direkt vor der Küste Kambodschas. Dadruch bietet sich die Insel besonders für Touristen an, die Thailand und Kambodscha kombinieren möchten.
Neben dem Dschungel für Naturliebhaber gibt es auch eine ausgeprägte Unterwasserwelt, welche Taucherherzen höher schlagen lässt.

 

Inselparadiese, wohin das Auge blickt

Selbst im Januar, dem kältesten Monat, klettert das Thermometer in Thailand auf bis zu 30 Grad, und das Meerwasser erfreut abgespannte Körper mit bis zu 27 Grad Celsius Badewannentemperatur. Diese Rahmenbedingungen sind Weltklasse – kein Wunder, dass es viele Urlauber an die Strände Thailands zieht. Und davon gibt es unzählig viele. Über 500 Inseln stehen während eines Besuchs zur Auswahl. Bewohnte und unbewohnte, kleine und große, touristisch erschlossene und nahezu unbekannte – alle Möglichkeiten liegen einem zu Füßen.

Eine davon ist Koh Samui. Es ist die drittgrößte Insel Thailands und liegt im Südosten. Entspannung wird hier großgeschrieben und Strände wie der Taling-Ngam oder der Lipa Noi Beach mit tollen Sonnenuntergängen an der Westküste sowie der Choeng-Mon-Beach werden vor allem bei Urlaubern, die ihre Ruhe suchen, immer beliebter.

 

Urlaub auf Phuket

Phuket und Ko Samui – Urlaub im paradiesischen Thailand

Während es zu Hause kalt, grau und verschneit ist, kann man auf den Inseln Phuket und Ko Samui im Süden Thailands Sonne satt tanken. Und im Gegensatz zu früheren Zeiten, in denen Sonnenhungrige noch beschwerliche Wege auf sich nehmen mussten, sind beide Inseln nun auch bequem per Flugzeug zu erreichen. Die Flughäfen liegen ganz in der Nähe der Hauptstädte Phuket Stadt und Na Thon.

Ganz nach Belieben kann man Unterkünfte direkt am Strand finden oder im Binnenland, in den Städten oder etwas einsamer gelegen. Besonders reiche, gut ausgestattete Resorts und Hotels mit großen Wellness-Bereichen bieten ebenso Zimmer an wie kleine, funktionale Hotels, die sich vornehmlich zum Übernachten eignen. Auf den Inseln gibt es nur wenige öffentliche Verkehrsmittel, aber die Moped-Taxen sind günstig. Alternativ kann man sich auch Mietwagen leihen, und an den Küsten oder von Insel zu Insel benutzt man am besten ein Longtail Boat.

James Bond Insel entdecken

Entspannen

Angenehm warme Temperaturen, die Sonne auf der Haut, Palmen über weißem Strand, klarblaues Wasser, Felsen mit beeindruckenden Höhlen und Korallenriffe – Phuket und Ko Samui haben fast alles, was dem Mitteleuropäer paradiesisch erscheint. Die Strände sind wie geschaffen zum Entspannen und Erholen, und Tagesausflüge zu umliegenden Inseln oder zu einem der zahlreichen Schreine lockern den Alltag auf. Für landschaftliche Abwechslung sorgen die Mangrovenwälder im Osten Phukets und der Dschungel auf Ko Samui.

Ist die erste Anspannung aus dem Arbeitsalltag durch die schläfrigen Strandtage verflogen, kann man sich auf den Inseln auf viele unterschiedliche Weisen Bewegung verschaffen. Das kristallklare Wasser lädt zum Schwimmen, Surfen, Schnorcheln und Tauchen ein: Die Unterwasserwelt ist üppig, lebendig und bunt und zieht viele Tauchanfänger und Profis hinab. Mit dem Boot werden Ausflüge zu anderen Inseln unternommen oder einige der zahlreichen Felshöhlen erkundet. Wer lieber klettert oder wandert, kommt vor allem im Ang Thong Marine Nationalpark auf seine Kosten: Hier gibt es reizvolle Wanderwege und Klettertouren zu Aussichtspunkten, die einen herrlichen Blick über die Gegend erlauben, die einer Großzahl von Vogelarten eine Heimat bietet. Mit dem Quad können die Inseln erkundet werden, und Golfer finden hier Plätze von bestechender Schönheit.

Genießen Sie Thailand kulinarisch

Genießen

Die thailändischen Inseln bieten viele verschiedene Früchte, die es in Mitteleuropa nicht gibt. Exotisch und verlockend sind vor allem Durian, Rambutan und Litschi. Viel wird aus den süßen Früchten auch Gebäck hergestellt, vor allem etwa Pfannkuchen, die zum Beispiel mit Banane und Kokosraspeln gefüllt sein können. Außerdem werden mit Singha und Chang regionale Biere gebraut, und zum Feiern gibt es Mekhong, einen Reiswhiskey.

Die Inseln haben natürlich auch Deftiges zu bieten: Eine große Rolle spielt das Gewürz Curry. Es wird für viele verschiedene Fleisch- und Gemüsegerichte verwendet. Neben Reis spielen vor allem Nudeln eine große Rolle, sei es in Suppen oder gebraten. Und natürlich dürfen auf Inseln auch Fisch und Meeresfrüchte nicht auf der Speisekarte fehlen. Sie werden in zahlreichen Variationen angeboten. Tom Yam Gum, eine Garnelensuppe mit Zitronengras und Chili, gilt als heimliches Nationalgericht Thailands.

Unsere Geheimrezepte für Sie

Som Tam Thai

Som Tam Thai

"Som Thai ist das beliebteste Gericht Thailands. Schon bei dem Gedanken an die Kombination aus süß, sauer und scharf läuft einem schon das Wasser im Munde zusammen." - Zitat eines LCC Mitarbeiters aus Thailand.

 

Wir haben Ihnen das Rezept auf der nächsten Seite zusammengestellt.

Begeben Sie sich auf die kulinarische Reise und entscheiden Sie selbst, ob Som Tam Thai Ihr neues Lieblingsgericht wird.

Thai Green Curry Chicken

Thai Green Curry Chicken

"Das Curry ist leicht scharf, stellen Sie sich etwas Süßes oder ein Glas Milch bereit um Ihre brennende Zunge zu beruhigen." - Zitat eines LCC-Mitarbeiters aus Thailand

 

Wir haben Ihnen das Rezept auf der nächsten Seite zusammengestellt.

Begeben Sie sich auf die kulinarische Reise und entscheiden Sie selbst, ob Thai Green Curry Chicken Ihr neues Lieblingsgericht wird.

Entdecken

Phuket Stadt hat für seine Besucher immer etwas zu bieten: Berühmt ist zum Beispiel der Wochenend-Nachtmarkt, auf dem von Lebensmitteln über Textilien bis hin zu Schmuck mannigfaltige Waren angeboten werden. Wer danach noch nicht müde ist, kann in der Disco Seduction das Tanzbein schwingen – der Club ist berühmt für seine Sound- und Lichtanlage.
Wer lieber die Unterwasserwelt erkundet, kann sich von den Mitarbeitern von Aloha Diving abholen lassen und von Phuket aus einen Tagesausflug zu den Phi Phi Inseln unternehmen, die ein einzigartiges Tauchziel darstellen.
Hoch hinaus dagegen geht es mit der Canopy Adventures Dschungelseilbahn auf Ko Samui, mit der man sich über die Wipfel des Regenwaldes tragen lassen kann. Und wer von all dem Adrenalin Hunger bekommen hat, stärkt sich am besten bei Krua Chao Baan Samui  – das tun die Einheimischen auch, und die wissen, wo es so richtig gut schmeckt.

Hinreise:

Rückreise:

Hinreise:

Rückreise:

2 Erwachsene, 0 Kinder

Hinreise:

Rückreise:

2 Erwachsene, 0 Kinder