Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Reisebüro Reeg

Lufthansa City Center Business Travel

Telefon: 07071 / 797919
Fax:
+49 07071 / 797929
E-Mail:
tuebingen@reeg.com

Schellingstr. 2,
72072 Tübingen
Deutschland

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.
icon message

Portugal - mehr als nur Algarve und Lissabon!

Unsere Reise beginnt am Flughafen von Lissabon mit einer Spezialität Lissabons, Espresso und Pastais de Nata (eine super leckere Pastete mit Vanillefüllung).

Los gehts, vorbei an wunderschöner Landschaft auf einer ca. halbstündigen Busfahrt nach Setúbal.

Die nächsten Tage werden wir viel von der portugiesischen Gastfreundschaft profitieren. So auch auf unserem ersten Stop in Setúbal mit einem kleinen Imbiss wonach es zu Fuß zum Mercado do Livramento der berühmten Markthalle geht, schade dass wir uns die nächsten Tage nicht selbst verpflegen müssen, hier hätte ich gerne ein paar Dinge eingekauft.  

Zur Gezeitenmühle Moinho de Maré de Mourisca aus dem 17. Jhdt, mit Verkostung des für die Region bekannten Moscatel de Setúbal geht es weiter mit dem Bus. Rund um die Mühle, die im Naturschutzgebiet der Sado-Mündung liegt, lassen sich viele verschiedene Vogelarten beobachten u.a. auch zahlreiche Flamingos.

Das anschließende Mittagessen genießen wir in einem typischen Fischrestaurant, in dem wir mit einer weiteren Spezialität der Region Choco Frito und Scampis verwöhnt werden.

Auf unserer Rückfahrt nach Setúbal machen wir noch einen Abstecher im Forte de Sáo Felipe. Das Fort beindruckt uns mit seinem alten Gemäuer sowie dem sagenhaften Ausblick über die Stadt und das Meer. Als krönender Abschluss werden wir mit einem atemberaubenden Blick auf einen Regenbogen über dem Meer belohnt.
 
Mit der Fähre von Setúbal in Richtung Tróia überqueren wir den Fluss Sado. Heute stehen Pfahlbauten, Traumstrände und eine Wanderung auf einer Teilstrecke der Rota Vicentina auf dem Programm.


Am Tag drei starten wir wieder mit einer Busfahrt ins Landesinnere, nach Beja. Dort erfahren wir auf einer Stadtführung viel Interessantes über die Geschichte der Stadt mit anschließende Mittagessen in der Poussada de Beja, einem historischen Hotel in einem Kloster aus dem 13. Jahrhundert.
 
Letztes Etappenziel unserer Reise ist das Landgut mit angeschlossenem Hotel, Vila Galé Clube de Campo. Der Hotelier hat sich hier etwas ganz besonderes für uns ausgedacht. eine Fahrt auf einem mit Strohballen gepolsterten Anhänger, angehängt an einen Traktor, über das Landgut, dabei bekommen wir eine ungefähre Ahnung der Größe, Schönheit und Vielfältigkeit des Gutes, das sich hier größtenteils selbst versorgt. Eine Führung durch die Weinkellerei mit Verkostung darf natürlich nicht fehlen.


Zu Früh brechen wir am letzten Tag auf und machen uns noch in der Dämmerung auf in Richtung Lissabon. Die Silhouette der Stadt erinnert u.a. wegen der imposanten Brücke ein wenig an San Francisco.

Leider haben wir vor Ort nicht annähernd ausreichend Zeit um diese faszinierende Stadt auch nur ansatzweise kennen zu lernen. Beim atemberaubenden Blick von der Rooftop Bar des Hotels Mundial über die Stadt, steht fest, ich komme definitiv nochmal mit mehr Zeit zurück.


Fazit: Wer Lissabon und die Algarve schon kennt und das Land bereits lieben gelernt hat, sollte eine Reise wagen.

von:

Anna Salmen

Reisebüro Reeg
Tel:
07032 - 95 25 35
asalmen@reeg.com
 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt