Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Reisebüro Reeg

Lufthansa City Center Business Travel

Schellingstr. 2,
72072 Tübingen
Deutschland
Wir sind an folgenden Standorten für Sie da: 1-7

Reisebüro Reeg

Hindenburgstr. 36/3, 71083 Herrenberg
Telefon: 07032 / 952535

Reisebüro Reeg

Wankelstr. 14, 70563 Stuttgart
Telefon: 0711 / 68689270

Reisebüro Reeg

Schellingstr. 2, 72072 Tübingen
Telefon: 07071 / 797919

Reisebüro Reeg

Viehmarktplatz 3, 71263 Weil der Stadt
Telefon: 07033 / 80088

Reisebüro Reeg

Wankelstr. 10, 70563 Stuttgart
Telefon: 0711 / 68689268

Reisebüro Reeg

Augsburger Str. 9 ¼, 86157 Augsburg
Telefon: 0821 / 2592770

Reisebüro Reeg

Balanstr. 55, 81541 München
Telefon: +49 89 / 380 331 300
» Alle Lufthansa City Center anzeigen

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen
icon message

Bus der Zukunft schafft Platz und bessere Luft

In vielen Metropolen der Welt bringt der wachsende Straßenverkehr enorme Probleme mit sich. Allein in China drängen Jahr für Jahr 20 Millionen neue Fahrzeuge auf die Straßen. Um dem drastisch zunehmenden Verkehr und der damit verbundenen Luftverschmutzung Herr zu werden, haben chinesische Ingenieure einen futuristischen Bus entwickelt, der ohne viel Platzbedarf auskommt. Denn der Riesenbus, der bis zu 1.400 Passagiere befördern kann, schwebt quasi über den Autos. Vom Prinzip ähnelt er einer Brücke, die über die Straße oder Teile der Straße gespannt ist. Nur dass diese Brücke fährt und aus mehreren Wagen besteht. Fahrzeuge mit einer Höhe von bis zu 2,1 Metern können problemlos unter dem Bus hindurchfahren. Er selbst bewegt sich auf speziell angefertigten Schienen und kann mit bis zu 65 Stundenkilometern unterwegs sein. Neben der Platzersparnis punktet das Transportmittel der Zukunft auch in ökologischer Hinsicht, denn der Bus soll elektronisch angetrieben werden und bis zu 40 Einzelbusse ersetzen. Allein durch die Sprit-Einsparungen könnte ein einzelner Schwebe-Bus die CO2-Emissionen um 2.500 Tonnen im Jahr senken. Ein Modell des futuristischen Schienenfahrzeugs konnten Besucher auf der 19. Internationalen High-Tech Expo in Peking im Mai dieses Jahres bewundern. Ein Zeitplan für die Umsetzung des Projekts wurde aber noch nicht bekanntgegeben.

 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt