Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Reisebüro Reeg

Lufthansa City Center Business Travel

Schellingstr. 2,
72072 Tübingen
Deutschland
Wir sind an folgenden Standorten für Sie da: 1-7

Reisebüro Reeg

Hindenburgstr. 36/3, 71083 Herrenberg
Telefon: 07032 / 952535

Reisebüro Reeg

Olgastraße 2, 71088 Holzgerlingen
Telefon: +49 7031 / 9212070

Reisebüro Reeg

Schellingstr. 2, 72072 Tübingen
Telefon: 07071 / 797919

Reisebüro Reeg

Viehmarktplatz 3, 71263 Weil der Stadt
Telefon: 07033 / 80088

Reisebüro Reeg

Wankelstraße 10, 70563 Stuttgart
Telefon: +49 711 / 68689268

Reisebüro Reeg

Augsburger Str. 9 ¼, 86157 Augsburg
Telefon: 0821 / 2592770

Reisebüro Reeg

Wiener Straße 11, 81667 München
Telefon: +49 89 / 380 331 300
» Alle Lufthansa City Center anzeigen

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen

Businessflug der besonderen Art

Schönheit der Antarktis

Lufthansa bringt Polarforscher Richtung Antarktis

Der Sonderflug hob am 31. Januar 2021 von Hamburg auf die Falklandinseln ab. Mit einer Strecke von fast 14.000 km und einer Flugzeit von rund 15 Stunden war es der längste Nonstop-Flug in der Unternehmensgeschichte. Im Auftrag des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) in Bremerhaven brachte ein Airbus A350-900 die 92 Wissenschaftler und Mitglieder der Schiffsbesatzung zur Basis nach Mount Pleasant. Von dort traten sie ihre Weiterreise in die Antarktis mit dem Forschungsschiff Polarstern an.

Der Rückflug ging am 3. Februar nach München. An Bord befand sich die Crew der Polarstern, die am 20. Dezember in Bremerhaven aufgebrochen war, um die Neumayer-Station III in der Antarktis zu versorgen und die jetzt abgelöst wurde.

Die Hygieneanforderungen rund um den Flug waren extrem hoch. Die Crew musste sich vor Abflug zeitgleich mit den Passagieren in 14-tägige Quarantäne begeben. Die Vorbereitungen für diesen besonderen Flug hatten bereits im Sommer 2020 begonnen. Aufgrund der Pandemielage war die sonst übliche Reiseroute über Südafrika nicht möglich. Mit dem Angebot unterstützt Lufthansa die Polarforschungsexpedition, die so auch in schwierigen Zeiten möglich ist.

Wie alle dienstlichen Reisen des AWI wird auch dieser Flug über atmosfair kompensiert. Der Airbus A350-900 zählt zu den weltweit nachhaltigsten und wirtschaftlichsten Langstreckenflugzeugen.

 

Quelle: Lufthansa Group

 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt
  • Bester Mittelstands Dienstleister – WirtschaftsWoche